Bewerbungen: Fragen beantworten, kreativ auffallen

Eine Stelle ist ausgeschrieben, die Sie sehr anspricht. Sie bewerben sich darauf, vermutlich zusammen mit vielen andern. Worauf  gilt es zu achten? Wie können Sie sich optimal präsentieren? Tipps für eine bestmögliche Bewerbung.

Ausgangslage: Die Sicht des Unternehmens

Wenn eine Firma eine Stelle ausschreibt, sucht sie eine(n) möglichst optimale(n) BewerberIn. Das bedeutet, die Erwartungen werden automatisch sehr hoch gestellt. Gesucht sind Menschen, die sich etwas zutrauen. Dass eine Person mit genau diesen Anforderungen gefunden wird, ist eher selten der Fall. Trotzdem will man, so nahe am Jobprofil wie möglich, eine ideale Besetzung finden.

Kaum ausgeschrieben, werden die ersten Bewerbungen eingereicht mit der Vorstellung, dass, wer zuerst ist, eine grössere Chance hat. Dem ist allerdings nicht so. Das Ziel ist, möglichst viel Kompetenz zu finden. Dieses Ziel wird priorisiert. Schnelligkeit hat nur dann eine Chance um aufzufallen, wenn möglichst viele Anforderungen erfüllt werden.

Statt Schnelligkeit, gilt es Auseinandersetzung mit der Firma und dem Job zu beweisen. In der Regel finden Sie genügend Angaben zum Unternehmen auf dessen Webseite. Es geht um den Einstieg in Ihre Bewerbung. Um das Auffallen im konstruktiven Sinn. Ihre Interessen und Ihre Sichtweisen darstellen.

Ihr USP – einzigartiger Unterschied gegenüber den andern

Ihre Stärken, Ihre Erfahrung und die Erwartungen im Stellenprofil sollen eine Einheit bilden. Denn daraus entsteht Erfolg - zumindest kann er so eingeschätzt werden. Im Internet gibt es zahlreiche Vorlagen für Bewerbungen. Diese sind auch den Personalverantwortlichen bekannt. Ist alles abgeschrieben oder sind Sie innerhalb dieser Raster kreativ geworden und haben Ihren USP deutlich als Vorteil hervorheben können? Leben zwischen den Zeilen statt erfüllte Bürokratie?

Ihr Leistungsbeweis muss deutlich ersichtlich und klar verständlich sein!

Perspektiven der Zusammenarbeit

Warum interessiert Sie diese ausgeschriebene Stelle? Was kann der Arbeitgeber von Ihnen erwarten? Nennen Sie Gründe, warum gerade Sie für diesen Job geeignet sind. Kurz, prägnant, in Ihrem Stil. Bleiben Sie bei der Realität, denn alles andere wird früher oder später zum Bumerang.

Qualität der Bewerbung steigern - mithilfe eines Coaches

Eigene und fremde Sicht können sich unterscheiden. Es lohnt sich darum, ein Gespräch mit einem Coach zu suchen, damit Sie eine möglichst hohe Grund-Qualität in der Bewerbung erreichen. Der Coach hilft Ihnen, Stärken zu entdecken, die Sie in Ihrer Bewerbung platzieren können. Optimierung der Bewerbung, Sensibilisierung für das Bewerbungsgespräch, Begleitung in der gesamten Bewerbungsphase, gangbare Wege zu finden, die Ihren Möglichkeiten entsprechen. Das sind nur einige Punkte, in welchen ein Coach Sie unterstützt.

Auseinandersetzung ist Persönlichkeitsentwicklung

Jede Absage hat etwas Entmutigendes. Leider. Aber nur soweit, wie Sie es zulassen. Im Endeffekt können Sie aus Absagen lernen. Sie reflektieren. Vielleicht sogar telefonisch nach den Gründen fragen. Immer mit der Überlegung, dass Sie Infos erhalten, die bei zukünftigen Bewerbungen nützlich sind und berücksichtigt werden könnten. Dies ist ein Prozess, der viele Möglichkeiten bietet. Den eigenen Beitrag leisten. So gut wie möglich Einfluss zu nehmen. Das ist Persönlichkeitsentwicklung und genau das ist ein Gewinn - auch für die übrigen Lebensbereiche!