Coaching, lösungs- und zielorientiertes Begleiten

Menschen brauchen Menschen, Jemanden der sie versteht und dem sie sich anvertrauen können. Im weiteren Sinne ist der Coach eine solche Vertrauensperson, insbesondere in herausfordernden Lebenssituationen - sowohl im beruflichen wie auch im privaten Bereich. Coaches sind Fachpersonen, die den Ratsuchenden und seine individuellen Bedürfnisse erkennen und ihn auf dem Weg zum festgelegten Ziel begleiten und ermutigen.

Tätigkeitsgebiet des Coachings

Im Coaching wird hauptsächlich zwischen allgemeinem und beruflichem Umfeld unterschieden. Coaching im Allgemeinen richtet sich an Personen, die in herausfordernden Situationen (z.B. Mobbing in der Schule) oder bei wegweisenden Fragen (z.B. Berufswahl) externe Hilfe durch einen Coach beanspruchen. Das Businesscoaching konzentriert sich ausschliesslich auf Unternehmen und kommt zum Beispiel bei der Teamentwicklung oder Teambildung zum Einsatz. Während beim Business Coaching in erster Linie die Leistungssteigerung im Vordergrund steht, geht es beim allgemeinen Coaching um die Förderung der Selbstreflexion bzw. der eigenen Wahrnehmung.

Coaching ist ein lösungsorientiertes Konfliktmanagement, das das Ziel hat, Stärken zu entdecken und zu fördern. Der Coach liefert keine Patentrezepte, sondern ermutigt und hilft dem Ratsuchenden beim Finden der eigenen, persönlichen Lösungsansätze.

Der Begriff Coaching stammt ursprünglich aus dem englischen und bedeutet soviel wie „Kutsche“. (Quelle: Coaching Erklärung in Wikipedia). Die Kutsche vermittelt ein optimales Bild, was Coaching, einfach gesehen, bedeutet. Coach und Kunde zusammen auf einer Reise zu einem bestimmten Ziel auf einem möglichst optimalen Weg.