Lebenskrisen, konkrete Hilfe durch psychologische Beratung

Lebenskrisen können jeden treffen. Niemand hat eine Garantie auf ein dauerhaftes Leben in Geborgenheit, das zeigen auch die Medien, die beinahe täglich über Unfälle, steigende Arbeitslosenquoten, Ehescheidungsraten, Mobbing, Trauer etc. informieren. Ein weiterer Beweis, dass das Leben oftmals mehr Herausforderungen mit sich bringt, als der einzelne Menschen tragen kann, sind steigende Zahlen im Bereich Burnout-Betroffene, Amokläufe, Zunahme der Gewaltbereitschaft an Schulen und die hohen Selbstmordraten. Dabei bietet das Leben wesentlich mehr, als sich selbst aufzugeben!

Wer in einer Lebenskrise steckt und droht daran zu zerbrechen, wer unter dem ständigen Druck in Beruf und sozialem Umfeld leidet, sollte unbedingt professionelle Hilfe beanspruchen. Je früher, desto grösser ist die Chance auf einen konstruktiven Umgang mit Lebenskrisen.

Lebenskrisen sind Chancen:

  • das Leben von einer völlig neuen Seite zu entdecken
  • das Leben zu geniessen und neu motiviert zu sein
  • das Selbstvertrauen zu stärken 
  • die Selbstreflexion zu fördern
  • bewusster zu Leben
  • Leben zu planen und nicht selbst verplant zu werden
  • etc.

Lebenskrisen haben oftmals mit der eigenen Vergangenheit zu tun. Jeder Mensch hat eine Vergangenheit, eine Vergangenheit, die prägt! Dazu gehören schöne und schwierige Erlebnisse. Schöne Erlebnisse stärken das Selbstvertrauen, schwierige können schwere Folgen haben wie zum Beispiel:

  • Depression
  • Eheprobleme
  • Erziehungsprobleme
  • Einsamkeit
  • Mobbing
  • Probleme
  • Selbsthilfe
  • Selbstvertrauen
  • Trauer
  • Trauerbegleitung
  • Trennung
  • Stress

Lebenskrisen sollten grundsätzlich immer als Chance gesehen werden. Sie sind eine Art Schleifsteine, die Schönes noch schöner machen.